Impressum Kontakt Sitemap
Kaffeebohnen für Olympia
Suchen

Meine Cremina BJ 1974

Meine Cremina wurde 1974 gebaut, die Seriennummer 74-12036 gibt das Jahr an. Die offizielle Modellbezeichnung ist 67.

Der erste Besitzer (lt. Originalrechnung ein Universitäts-Dozent) bestellte sie in St. Gallen/Schweiz bei der Firma L. Bresaola und bekam eine am 20. August 1974 ausgestellte Rechnung nach Wien geschickt. Der Betrag von SFR 595,00 wurde in Form von ÖS 3.747,20 nach St. Gallen von der Erste Österreichische Spar-Casse überwiesen.

Umgerechnet € 272,00 kostete die Maschine zu diesem Zeitpunkt, erstaunlich im Vergleich mit dem heutigen Neupreis von € 2.450,00, ist es möglich, dass heute alles um 900% teurer ist als damals?

2008 hatte ich das Glück, die Maschine im ebay ersteigern zu können, der Preis war OK (kostete natürlich wesentlich mehr als damals neu!), der Zustand ausgezeichnet mit neuen Dichtungen, zwei Portafilter und sogar einen externen Manometer um den Druck einzustellen. Die Bedienung ist kinderleicht, inzwischen gelingt der Espresso nahezu perfekt und ich bin sehr zufrieden mit der Cremina. Es beruhigt auch zu wissen, dass sie praktisch unverändert heute noch produziert wird, Ersatzteile zu bekommen ist sehr einfach.

Bei entsprechender Pflege ist die Lebensdauer der kleinen Olympia unbegrenzt, so unglaublich das auch klingen mag. Wer ein Exemplar einmal besitzt, trennt sich wahrscheinlich nicht so schnell davon.

Diese Seite ist privat und hat ausdrücklich mit dem Hersteller von Olympia Cremina nichts zu tun!

Mitarbeit!

freue mich über Fotos, Info, Links und Erfahrungen - alles was mit Olympia Cremina, aber auch mit Mühlen, Kaffee und Zubehör zu tun hat.

Bitte melden auf

office(at)olympia-cremina.com

TYPO3
Kaffe-Netz